Wurzelgemüse aus dem Backofen

14. November 2016

Soulfood ist genau das richtige Mittel, um grauen Novembertagen etwas Positives abzugewinnen. Syl hat sich auf dem Markt mit Wurzelgemüse eingedeckt, das jetzt gerade Saison hat. Rote Bete, Schwarzwurzel und Zwiebeln klingen vielleicht nicht so spektakulär, aber im Ofen gebacken, werden sie schön knusprig und bekommen ein wunderbares Aroma. Zusammen mit ofenfrischem Brot ist das Wurzelgemüse aus dem Ofen einfach ein Gedicht!

Wurzelgemüse aus dem eigenen Garten

Nachdem es bereits die ersten Bodenfröste gab, habt ihr euer Gemüse sicher schon geerntet. Wurzelgemüse gehört zu den Arten, die sich besonders gut lagern lassen. Karotten, Petersilienwurzeln, Winterrettiche und Rote Bete halten sich am besten, wenn man sie zur Lagerung in eine Kiste mit Sand legt. Natürlich sollte man die Blätter vorher abschneiden.

Wer einen kühlen, luftfeuchten Keller hat, kann die Kisten dort aufstellen, als Alternative bietet sich ein Frühbeetkasten an, den man ebenfalls mit Sand füllt. Ratsam ist ein zusätzlicher Frostschutz mit Noppenfolie oder Rohrmatten, die man über den Kasten legt.

Wurzelgemüse aus dem Ofen: Gartenschürze mit Gemüse
Unsere Gartenschürze kommt jetzt in der Küche zum Einsatz!

Wurzelgemüse aus dem Ofen: Zutaten

  • bunte Karotten
  • gelbe- und rote Beete
  • Schwarzwurzel
  • weiße und rote Zwiebeln
  • Frühlingszwiebeln
  • Knoblauch
  • Schnittlauch
  • Olivenöl
  • Meersalz
  • Gewürze wie Majoran und Thymian
  • Avocado
  • Krustenbaguette oder Brot
Wurzelgemüse aus dem Ofen: geschnittene Stücke auf dem Backblech
Das Schönste: Alles kann zusammen im Ofen garen

Wurzelgemüse aus dem Ofen: Zubereitung

Das Gemüse gut mit einer Gemüsebürste gründlich waschen und von Erdresten reinigen. Nicht schälen, denn in der Schale stecken die meisten Vitamine! Nun das Gemüse in Spalten schneiden, Zwiebel in Wedges. Alles sehr gut mit Olivenöl bepinseln, jedoch nicht übergießen, das Gemüse soll schließlich nicht in Öl schwimmen.

Den Backofen auf 200 °C vorheizen, das Backblech mit Backpapier auslegen und das Gemüse darauf verteilen und würzen. Es ist fertig, wenn es weich ist – einfach mit einer Gabel überprüfen.

Die Avocado aus der Schale lösen und mit einer Gabel zerdrücken. Das Brot mit der Paste bestreichen. Sobald das gebackene Gemüse abgekühlt ist schneidet man es in mundgerechte Stücke und verteilt sie auf dem Avocadobrot. Je nach Geschmack nochmals mit Schwarzkümmel und Thymian würzen.
Super-lecker!

Wurzelgemüse aus dem Ofen: Mit dem Gemüse belegte Avocadobrote
Nicht nur kulinarisch, sondern auch optisch ein Genuss!

Wie bereitet ihr euer Wurzelgemüse am liebsten zu? Habt ihr ein Lieblingsrezept, das ihr uns verraten möchtet?
Habt eine schöne Woche!
Eure Gardengirls

Wurzelgemüse aus dem Ofen: Zutaten und Lederhandschuhe
Unsere Lederhandschuhe und die Granny Boots sind die richtige Ausstattung für letzte Herbstarbeiten im Garten

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Artikel teilen:Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.