Große Hortensienliebe

21. August 2017

Mit einer Bauernhortensie zieht Romantik in den Garten. Die sommergrünen Sträucher sind völlig unkompliziert und bilden an einem ihnen zusagenden Standort reichlich Blütenbälle aus. Wir verraten, wie sich Hortensien in Eurem Garten wohl fühlen, wie ihr den geheimnisvollen Farbwechsel der Blüten beeinflußen könnt und was man bei ihrer Verwendung als Schnittblume beachten sollte. Der Grundstein für eine große Hortensienliebe!

Hortensienliebe: Hortensien
Hortensien sind markante Blütensträucher für den Garten.

Hortensienliebe: Standortvoraussetzungen

Eigentlich braucht die Bauernhortensie nicht viel, um sich wohlzufühlen. Das Wichtigste ist eine gleichmäßige Wasserversorgung und ein möglichst halbschattiger bis schattiger Platz im Garten. Bauernhortensien sind allerdings so unkompliziert, dass sie auch an sonnigen Standorten gedeihen, vorausgesetzt, sie erhalten genügend Wasser.

Hortensienliebe: Hortensiendolde
Die Blütendolden bestehen aus einzelnen Scheinblüten in deren Zentrum die eigentliche, unscheinbare Blüte sitzt.

Der Boden sollte nahrhaft, tiefgründig und humos sein. Ideal sind leicht saure Böden, aber ein leichter Kalkgehalt des Bodens wird von den meisten Sorten toleriert.

Unser Tipp: wenn ihr im Frühjahr eine Hortensie als Zimmerpflanze geschenkt bekommt, werft sie nach der Blüte nicht weg, sondern pflanzt sie an einen geeigneten Standort in den Garten.

Das Mysterium um die Blaufärbung

Vielleicht habt ihr euch auch schon gewundert, warum eure ursprünglich blau blühenden Hortensien inzwischen nur noch rosa Blüten hervorbringen? Die Erklärung ist ganz einfach: Für die blaue Farbe sind Aluminium-Ionen verantwortlich und je saurer der Boden ist, umso mehr Aluminium kann die Pflanze aufnehmen und umso kräftiger ist die Blaufärbung. Liegt euer Garten in einer Region mit kalkreichem Boden, werden sich die Blüten bald nur noch in Rosa zeigen. Um die Blaufärbung zu unterstützen, gießt man die Hortensien während der Blütenentwicklung wöchentlich mit Regenwasser, in das man zuvor pro Liter drei Gramm Aluminium-Sulfat (Alaun, erhältlich in Apotheken) aufgelöst hat. Im Gartencenter bekommt ihr auch Kombinationspräparate, die neben Alaun gleichzeitig Dünger enthalten.

Übrigens: Die Blütenfarbe von weiß- oder in kräftigen Rottönen blühenden Sorten kann man nicht beeinflußen.

Hortensienliebe: Hortensien
Blaue und rosafarbene Blüten an einem Strauch – der Boden macht es möglich.

Hortensienliebe: Der richtige Schnitt

Hortensien blühen an den im Vorjahr gebildeten Trieben, das heißt ein starker Rückschnitt im Herbst würde einen um die Blüte des nächsten Jahres bringen. Am besten lasst ihr die Blütendolden den Winter über stehen. Das bringt zum einen Struktur in den kahlen winterlichen Garten und schützt zum anderen, die sich darunter entwickelnden Blütenknospen des kommenden Jahres. Erst im Frühjahr greift man zur Gartenschere und schneidet die alten Blütenstände und abgestorbenen Triebe ab. Bei Bedarf kann der Strauch dann auch ausgelichtet werden.

Hortensienlibe: Vasenschnitt
Mit der GardenGirl Gartenschere lassen sich die Stiele für den Vasenschnitt sauber durchführen.

Hortensien für die Vase

Die Blütenbälle halten in der Vase recht lange, vorausgesetzt man schneidet ihren Stiel schräg ab und stellt ihn sofort in die Vase. Je ausgereifter die Blütendolden bereits am Strauch waren, umso länger ist ihre Vasenhaltbarkeit.

Unser Tipp: Sollten die Stiele in der Vase Sonne abbekommen haben oder aus einem andern Grund schon nach wenigen Tagen schlapp machen, könnt ihr sie wiederbeleben, wenn ihr sie am besten über Nacht komplett mit Wasser bedeckt in die Badewanne legt.

Hortensienliebe: Hortensien in der Vase
Ein Strauß aus Hortensien ist einfach bezaubernd!

Hortensienkranz binden

Verwendet dazu ausgereifte Blüten, die ihr bereits einige Tage in der Vase stehen habt. Die großen Dolden lassen sich leicht in kleinere Büschel trennen. Diese bindet man mit Blumendraht um eine Kranzunterlage aus Draht oder Weidenzweigen.

Hortensienblüte: Hortensienkranz
Reife Hortensienblüten trocknen schön ein und der Kranz hält wochenlang.

Brandneu: Unsere Gartenschürze in Herbstfarben

Das Muster der neuen GardenGirl Herbst-Kollektion heißt Classic Cherry und kommt auf der langen Gartenschürze wunderbar zur Geltung. Das Material der Schürze ist abwischbar und damit super-pflegeleicht. In den vielen Taschen findet alles Platz, was man bei der Arbeit im Garten gerne bei sich hat.

Hortensienliebe: Gartenschürze
Die Gartenschürze aus der neuen Herbst-Kollektion íst schön und funktional zugleich.

 August Gartenkalender

  • Efeu vermehren: Jetzt ist die ideale Zeit, um für Efeu-Nachwuchs zu sorgen. Dazu schneidet ihr etwa 10-20 cm lange, bereits leicht verholzte Triebspitzen eines Efeus ab. Diese setzt man einzeln in 10 cm große Töpfe mit sandig-humoser Erde, die man anschließend in einem Gartenbeet eingräbt. Bis zum kommenden Frühling haben die Stecklinge Wurzeln gebildet und können dann ausgetopft und an den gewünschten Platz umgepflanzt werden.
  • Sommeräpfel ernten: Manche Apfelsorten wie der ‘Klarapfel‘ reifen schon im August. Mit der „Kipp-Probe“ erkennt ihr, ob die Frucht schon erntereif ist. Hebt den noch am Zweig hängenden Apfel leicht zur Seite an und dreht ihn dann vorsichtig um 90 Grad. Wenn er sich jetzt löst, ist er erntereif, ansonsten belässt man ihn noch einige Tage am Baum. Zum Transportieren empfehlen wir die Erntekörbe aus der neuen GardenGirl Herbst-Kollektion.
Hortensienliebe:Erntekörbe
Wir lieben die Erntekörbe der neuen GardenGirl Herbst-Kollektion!

Welches ist Eure liebste Hortensienfarbe – blau oder rosa oder weiß? Schreibt uns, wenn Ihr noch weitere Pflegetipps habt,
Eure Gardengirls

 

Artikel teilen:Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on Pinterest

Kommentare

  1. Liebe Gardengirls

    Mit grossem Interesse und einer gewissen Neugier lese ich gerne eure Tipps im Newsletter.
    Gerne würde ich eure Accessoires kaufen, doch leider habe ich in der Schweiz keine Möglichkeiten diese zu erhalten. Auch im Shop ist geschrieben, dass es keine Lieferung in die Schweiz gibt. Habe mich auch schon in Baden – Württemberg informiert und leider auch dort kein Geschäft gefunden. Ich bedaure dies sehr und hoffe, dass es in Zukunft eine Lösung gibt um an diese tollen Produkte zu gelangen.
    Schicke euch sonnige Grüsse aus der Schweiz
    Herzlichst
    Agnes Schmid

    1. Liebe Agnes,
      es freut uns sehr, dass dir unser Blog und die GardenGirl-Artikel gefallen!
      Ich werde mich bei unserem Vertrieb erkundigen, ob es eine Möglichkeit gibt, wie du in die Schweiz bestelen kannst.
      Herzliche Grüße, Karin

    2. Hallo liebe Agnes, hier ist Sylwia von GardenGirl, Karin hat uns Deine Frage weiter geleitet.

      Schweizer Kunden können momentan nur in UK ordern: https://www.gardengirl.co.uk/, auch wenn das umständlich klingt, funktioniert es richtig gut.

      Ich hoffe wir haben Dir somit geholfen und schicken herzliche Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.