Eier färben mit Naturfarben

3. April 2017

Beim Einkaufen der Eier achten wir immer darauf, nur Bioeier zu kaufen, weil wir nicht möchten, dass wegen ein paar Cent Ersparnis, die armen Hühner in Legebatterien gehalten werden. Da ist es nur naheliegend, dass wir auch zum Färben der Eier ausschließlich Naturfarben verwenden. Heute haben wir mit Kurkuma als Färbemittel experimentiert. Herausgekommen sind die aller-fröhlichsten Gelbtöne. Wir verraten euch sehr gerne, wie das Eier färben mit Naturfarben funktioniert.

Eier färben: Eier ins Farbbad legen
Gelb passt so wunderbar zu Ostern!

Eier färben mit Kurkuma:

Damit die Eier die Pflanzenfarben besser aufnehmen, legt man sie zuerst in ein Essigbad. Auf ein Liter Wasser rechnet man einen Esslöffel Wasser. Durch die Säure wird die kalkhaltige Eierschale angeraut und die Farben bleiben besser haften.

Für das Färbebad übergießt man 20 g Kurkumapulver mit 0,5 Liter kochendem Wasser. Das Färbebad lässt man mindestens eine halbe Stunde ziehen, kocht es dann nochmals auf und kocht dann die rohen Eier darin hart. Lasst die Eier anschließend im erkalteten Farbsud liegen, bis der gewünschte Farbton erreicht ist. Wenn ihr verschiedene Gelbtöne erzielen möchtet, nehmt die Eeir einfach zu unterschiedlichen Zeiten aus dem Farbbad.

Unser Tipp: tragt unbedingt Handschuhe, da das Kurkuma intensiv färbt!
Zum Trocknen haben wir die Eier auf ein Kuchengitter gelegt. Auch hier gilt: Am besten Zeitungspapier unterlegen, damit sich der Tisch oder die Arbeitsplatte nicht verfärbt!

Eier färben: Eier in Farbbad legen
Die GardenGirl Jätehandschuhe schützen die Hände vor Verfärbungen

Wenn alle Eier erkaltet sind, reibt man sie zum Schluss mit einigen Tropfen Pflanzenöl ein, damit das Gelb so richtig schön leuchtet.

Eier färben: Eier in verschiedenen Gelbtönen in Eierschachtel
Pflanzenöl bringt die gefärbten Eier besonders schön zum Leuchten.

Eier färben: Wie erzielt man verschiedene Farbtöne?

  • Gelb färben: Kamillenblüten, Safran, Matetee
  • Rot färben: Rote Bete, Rotkohlblätter, Malventee
  • Blau färben: Heidelbeeren, Johannisbeernektar
  • Grün färben: Efeublätter, Spinat, Petersilie
  • Braun färben: Kaffee, Tee, Zwiebelschalen

Geschenktipp: Der neue Flaschenkühler von GardenGirl

Gehört ihr zu den vielen Menschen, die sich an den Osterfeiertagen auf den Weg machen, ihre Verwandten oder Freunde zu besuchen? Oder bekommt ihr selbst Gäste und hofft auf einen sonnigen Tag, den man im Garten verbringen kann? In beiden Fällen ist der neue Flaschenkühler von GardenGirl ein idealer Begleiter. Er sorgt dafür, dass der mitgebrachte Weißwein oder Prosecco schön kühl bleibt.

Eier färben: Flaschenkühler von GardenGirl
Der neue Flaschenkühler von GardenGirl ist ein idealer Begleiter zu den Osterfeiertagen

April Gartenkalender

  • Rucola aussäen: Rucola oder Salatrauke kann man sehr gut in größeren Töpfen ziehen. Dazu einfach die Samen in spezielle Kräuter- oder Anzuchterde aussäen. Bei 15-20 °C keimen die Samen innerhalb einer Woche. Sobald die Blätter mindestens 10 Zentimeter lang sind, kann das erste Mal geerntet werden. Wenn man nicht zu tief schneidet, treiben die Pflanzen nochmals aus und können immer wieder beerntet werden.
  • Rasen düngen: Falls noch nicht geschehen, sollte man den Rasen bis Mitte April mit Langzeitdünger versorgen. Die gleichmäßige Verteilung des Düngers gelingt am besten mit einem Streuwagen.

Merken

Merken

Merken

Merken

Artikel teilen:Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.